Sonntag, 29. April 2012

Haloumi ~ my favourite


Dieses Wochenende haben wir für uns die Grillsaison eingeläutet. Und dazu gehört für mich 
mein Haloumi Käse, den ich über alles liebe. Neben Rosmarin-Kartoffeln und leckerem Salat 
kann ich dann auch gut mal auf Fleisch verzichten! Man kann ihn auch direkt in 
Scheiben auf den Grillrost legen, mir schmeckt er allerdings in meiner Version besser! 
Für alle, die ihn auch mal versuchen möchten, hier das Rezept: 

1 Pck. Haloumi Grillkäse (aus dem Kühlregal)
1 Gemüsezwiebel
2 Zehen Knoblauch
1-2 Peperoni
Olivenöl, Pfeffer

In die Auflaufform Olivenöl geben und auf dem Boden verteilen. Den Käse in
Scheiben schneiden (meine sind ca. 7-8 mm dünn) und überlappend in die Form schichten. 
Die Knoblauchzehen pressen und auf dem Käse verteilen. Die Zwiebel und die Peperoni in 
Scheiben schneiden und auf dem Käse verteilen. Mit Pfeffer würzen und ab in den Ofen damit
bei 220° ca. 20 Minuten. Bitte nicht salzen, da der Käse selbst schon säuerlich schmeckt!


Knoblauch und Schärfe können natürlich variiert werden, bei mir muss es sehr 
scharf und sehr knoblauchig schmecken :) 


Spontan hatten wir dann am Samstag abend dann zum Grillen eingeladen, Fleisch und Würstl 
waren noch vom Freitag genügend übrig und so haben wir einen lauschigen & feucht-
fröhlichen Abend bei sommerlichen Temperaturen auf der Terrasse verbracht. 

Und das Beste: Das lange Wochenende ist noch nicht zu Ende, morgen ein kurzer 
Abstecher in die Arbeitswelt und dann am Dienstag schon wieder 
Feiiiiiiieeeeeerrrrrrtttttaaaaaaaaag! 

Die Kinder rätseln gerade noch, ob sie ins Kino wollen - ich werde es mir nachher 
an meinem Schreibtisch bequem machen, mal sehen, was dabei herauskommt! 

Einen schönen Sonntag Euch allen! 
Eure Christine 

No Comments Yet, Leave Yours!

Heidi hat gesagt…

Das schaut sehr lecker aus.
Ich glaube ich muss mich mal bei dir einladen :-))
Danke für das Rezept
Lg Heidi

Stine hat gesagt…

Tolles Rezept, den mag ich auch so gern. Und knoblauchlastig und scharf - hmmmmm, lecker. Außerdem bin ich meganeidisch auf euer Wetter. Von sommerlichen Temperaturen sind wir hier oben noch Lichjahre entfernt. Draussen grillen und drinnen essen geht für mich nur im Notfall.
Liebe Grüße von
Stine

bikun24 hat gesagt…

Mmmh lecker, ich kenn Haloumi schon aus meiner Zeit in Griechenland und da durfte er gebacken keinesfalls an Ostern fehlen. Ich wünsch dir noch einen schönen Restsonntag, liebe Grüße Birgit

Sandra hat gesagt…

yummi, das wird mal probiert. ich mag den quitschi-käse auch sehr. schau mal auf meinem blog vorbei. ich möchte nur, das du es liest. mehr nicht :-)
lg
sandra

Kathrin hat gesagt…

Liebe Christine!!!

Vielen lieben Dank für deine sehr lieben Worte!!
Ich versuche natürlich so oft wie möglich, auch hier bei euch vorbeizuschauen, schließlich habe ich diese tolle Bloggerwelt in sehr kurzer Zeit schon lieben gelernt!
Und mir tut es echt gut, hier bei euch, mal abzuschalten:-)
Ich hoffe auch sehr, dass wir diese "Krise" schnell wieder in den Griff bekommen, denn mich strengt das natürlich auch sehr an...bin ja auch nur ein Mensch:-)
Ja, nun habe ich auch dein Rezept gelesen und es klingt für mich sehr interessant. Ich kenne diesen Käse gar nicht....alle um mich herum sind absolute "Grill-Fleisch-(Fr)Esser":-)
Aber auf jeden Fall halte ich mal danach die Augen auf, denn gegrillt wird bei uns bestimmt auch bald wieder! Ich werde dann berichten...

Schönen Abend noch und ganz liebe Grüße
Kathrin

Jessica hat gesagt…

Oooh, das sieht lecker aus. Ich mach mir sowas gern statt mit Haloumi mit Schafskäse, zusätzlich mit Oliven und Tomaten :)

Gabriella hat gesagt…

Meine liebe Christine!!
Und da bin ich auch schon wieder! Du wirst lachen, ich bereite gerade (nebenbei) für eine abendliche Grillerei mit den Nachbarn vor! Der Haloumi auf Deine Art reizt mich grad ungemein!! Hätt sogar einen hergerichtet. Aber nur zum Drauflegen auf den Griller! Du inspirierst mich und es sieht soooo lecker aus! Vielleicht geh ich da schnell noch was ändern!!!! Danke für das Rezept!
Ich bin noch so berührt wegen Deiner lieben Mail an mich! Von Herzen dank ich Dir!!!
Umarmung und liebe Grüße!!!
Ich wünsch Dir und den Deinen einen herrlichen Feiertag!
Gabriella